Die Andromeda Galaxie, am 5.1.2015

Am 5.1 konnte ich die Andromeda Galaxie nochmal vor die Linse bekommen, allderdings bei relativ schlechter Sicht leider (da Vollmond war und der alles überstrahlt). Das Bild habe ich mit der Kamera auf dem Rücken des Teleskops (Celestron Astromaster 130EQ) gemacht, das Teleskop also zur Nachführung verwendet (auch Piggyback genannt). Das verwendete Objektiv (Tamron 70-300mm) hab ich bei 300mm verwendet. Beeindruckend finde ich, dass die sichtbare Ausdehnung am Himmel fast so groß ist, wie die des Mondes. Allerdings kann man die Galaxie mit bloßem Auge fast gar nicht sehen. Auf dem Bild sind auch die 2 kleinen Sattelitengalaxien M32 und M110 zu sehen. Die Bilder habe ich mit DSS gestackt:ISO3200: 54x10sec, 17 Darks, 27 Bias FramesAndromeda Galaxie (M31)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.