M81 & M82, Holmberg IX, NGC 3077 und IFN mit der Canon 1200D 14h Belichtung

Das Bild ist meine bisher aufwendigste Aufnahme mit insgesamt 14h Belichtungszeit. Gemacht habe ich es an 5 aufeinanderfolgenden Nächten und zwar von unserem Balkon aus. Das Bild zeigt auf den ersten Blick 4 Galaxien:
M81&M82 (die beiden großen Galaxien)
Holmberg IX (der blaue Fleck über der großen M81 links)
NGC 3077 (der nebulöse Fleck oben links am Rand des Bildes)
Zudem ist im Hintergrund des gesamten Bildes der Integrated Flux Nebula zu sehen, leider ist bei unseren Lichtverhältnissen keine genauere Struktur des Nebels zu erkennen. Ich bin aber ehrlich gesagt schon sehr froh, dass man überhaupt etwas von dem Nebel erkennen kann. Die Einzelbelichtungszeit der Bilder lag bei 10min und ich habe einen IDAS LPS2 Filter verwendet, um der Lichtverschmutzung zumindest ein wenig entgegenzuwirken. Außerdem habe ich ein 2tes Teleskop+Kamera verwendet, um die Erdrotation möglichst genau zu korrigieren, ansonsten wären diese langen Belichtungszeiten nicht möglich. 

Die roten „Jets“ die von der Mitte von M82 entstehen durch Supernovaexplosionen im Kern der Galaxie. Im Jahre 2014 konnte man für ein paar Monate eine solche Explosion durch ein normales Teleskop beobachten. Das war allerdings nur möglich, weil der explodierende Stern am Rand der Galaxie lag.

M81 & M82 Canon 1200D - 14h Exposure
M82 & M82, Holmberg IX, NGC 3077 und IFN mit der Canon 1200D 14h Belichtung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.